elefantastisch.de Banner

Start |  Glauben |  Jugendarbeit |  Gottesdienste |  Links |  
  

 

Überblick über diese Seite

Ausflüge machen
Buchvorstellung
Tag rund um das Ei
Ostergarten gestalten
Lampionfest
Talentaktion: Talente und was wir daraus machen
Erntekrone für die Kirche
Frühschicht planen und umsetzen
Fastenbrezeln backen und verkaufen
Knusperhäuschen herstellen und verkaufen
Ideenmix Aktionen

Ausflüge machen

Ausflüge können das Salz in der Suppe einer Gruppe sein. Gute Planung, aber auch Flexibilität helfen dabei, daß es ein guter Tag wird. Bei allen Ausflügen und Aktionen, die nicht am üblichen Ort eines Gruppentreffens stattfinden, am besten eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern einholen. Das kann man gut mit einem Infobrief verbinden.

  • Aquarium Besichtigung, Rallyes gibt es oft schon ausgearbeitet, Blick hinter die Kulissen erfragen
  • Bach Staudamm bauen, von Müll säubern
  • Badesee Sommerspaß am See, auf Aufsicht achten, Baderegeln
  • Befreundete Gruppe Meßdiener der Nachbarpfarrei besuchen
  • Erdbeermarmelade kochen Erdbeeren pflücken, gemeinsam Marmelade kochen, verkaufen, selber essen
  • Fahrradtour Gutes Ziel aussuchen, nicht zu weit fahren
  • Feuerwache Fast überall möglich, im Sommer Zielspritzen
  • Freibad Günstiges Vergnügen im Sommer, auf Aufsicht achten, Baderegeln
  • Freilichtbühne Besonderes Stück, Volkstheater, Musik
  • Freizeitpark Eher teures Vergnügen, recht unübersichtlich, für Ältere besser geeignet
  • Gruppenwochenende Schweißt zusammen, mit oder ohne Übernachtung, thematisch
  • Hallenbad Im Winter, Baderegeln beachten
  • Handwerker besuchen Glasbläserei, Schmied, Töpfer, Uhrmacher, Steinmetz
  • Hochseilgarten In der Gruppe oft günstiger, Teamübungen möglich, Ängste ernstnehmen
  • Kanufahren Fluß oder See, Ersatzkleidung mitnehmen, Schwimmwesten nötig
  • Kartbahn Wenig gruppenmäßig, aber actionreich
  • Kirchturmbesuch Kirche ansehen und auf dem Kirchturm steigen
  • Klettern Kletterwand oder in den Bergen, richtige Ausrüstung unentbehrlich
  • Kloster Besuch, Gespräch mit den Mönchen, vielleicht mitarbeiten
  • Minigolf Mit Picknick verbinden, Minigolf-Spiele, Wettbewerb
  • Museum Muß nicht langweilig sein, wie wäre es mit dem Abwassermuseum?
  • Musicalbesuch Karten für Gruppen sind nicht allzu teuer
  • Nachtwächterführung Gibts in vielen Städten
  • Polizeiwache Blaulicht fasziniert viele Kinder
  • Planetarium Vorführungen gibts für alle Altersstufen
  • Radiosender besuchen In einer Sendung zu Gast sein, etwas für den Offenen Kanal selbst produzieren
  • Rollschuhbahn Nicht allzu gruppenmäßig, Verletzungsgefahr für Jüngere höher
  • Schlittschuhlaufen Besser auf einer Bahn als auf einem See
  • See Bootfahren, Picknick, Müllsammeln, Baden
  • SpielplatzMöglich als Ziel einer Radtour oder Wanderung
  • Theaterbesuch Kindertheater, besonderes Stück, Volkstheater, Freilichtbühne
  • Volksfest Viele Attraktionen, eher unübersichtlich
  • Wald Baumspiele, Picknick, Wandern, Früchte sammeln

Nach oben

Buchvorstellung
  • Alter: ab 14 Jahren
  • Anzahl: bis 12
Jeder bringt eines seiner Lieblingsbücher mit und stellt es vor: Er liest einen kurzen Abschnitt daraus vor, erzählt etwas zum Buch und darüber, wieso er es mag. Man kann das ganze als Kaminabend gestalten oder als Literarisches Quartett aufmachen. Die Buchvorstellung kann äußerst interessant und beeindruckend sein. Als Beispiel hier eine Buchvorstellung am Kamin einer Gruppe von 17jährigen:
  • Thomas Mann, Tod in Venedig (Novelle)
  • F. Paul Wilson, Die Prüfung (Thriller)
  • Uris, Mila 18 (Roman über das Warschauer Ghetto)
  • Playboy, Ausgabe Mai 1999 (Thema verfehlt)
  • Cordula Zickgraf, Ich lerne leben, weil du sterben mußt (Tagebuch über einen Krankenhausaufenthalt)
  • Hanna Johansen, Die Geschichte von der kleinen Gans, die nicht schnell genug war (Kinderbuch)
  • Larry Collins/Dominique Lapierre, Brennt Paris? (Sachbuch über die Befreiung von Paris 1944)
  • Margarete Thiele, Was drei kleine Bären im Wald erlebten (Kinderbuch aus den 30er Jahren)
  • Tom Clancy, Jagd auf Roter Oktober (Thriller)
  • Reinhold Ziegler, Es gibt hier nur zwei Richtungen, Mister (Jugendbuch über eine Jungenfreundschaft)
  • ...und dann war da noch jemand, der hatte sein Buch vergessen und fand eins im Schriftenstand...
  • Filmvorstellung mit kurzen Ausschnitten, beim nächsten Mal einen der Filme ansehen

Nach oben

Tag rund um das Ei
  • Alter: ab 8 Jahren
  • Anzahl: bis 20
  • Idee: Mottotag zu Ostern rund um das Ei mit verschiedenen Aktionen
Ostern als Fest der Aufersthung begehen: Ein Mottotag rund um das Ei mit ganz verschiedenen Aktionen. Eier sind schon seit uralter Zeit ein Symbol für neues Leben.
  • Eier ausblasen, bis einem die Puste ausgeht
  • Eier verzieren: Anmalen, bekleben oder Marmorieren
  • Eier hartkochen und mit Naturfarben färben
  • Rühreier und Eierpfannkuchen essen
  • Über den Sinn von Eiern zu Ostern sprechen
  • Ostereierquiz
  • Die verzierten Eier an den Osterstrauß in der Kirche hängen
  • Einen Baum voller Ostereier hängen

Nach oben

Ostergarten gestalten
  • Alter: ab 8 Jahren
  • Anzahl: bis 30
  • Idee: Eine österliche Landschaft gestalten, ähnlich wie eine Weihnachtskrippe
Eine Weihnachtskrippe kennt jeder. Ein Ostergarten funktioniert so ähnlich. Jede wichtige Szene der Passion Jesu ist in einer Landschaft dargestellt. Man kann sich bei der Abfolge an den Kreuzwegstationen orientieren. Einen Ostergarten kann man mit einer Gruppe in diesen Schritten gestalten:
  • Ideensammlung (Inhalte, Stationen, Gestaltungsvorschläge...)
  • Sammeln von Naturmaterialien (Sand, Steine, Zweige, Moos...)
  • Vorbereiten des Tisches (Tischtuch, Standort...)
  • Gestalten der Figuren (Pappe angemalt, Ton, Kleidung...)
  • Basteln der übrigen Teile (Kreuz, Grab, Palast des Pilatus...)
  • Gestaltung der Landschaft (Verlauf des Weges, Berge...)
  • Figuren aufstellen (zu Szenen gruppieren, Requisiten aufstellen...)
  • Kleine Beschreibung anfertigen und aufstellen
Der Ostergarten kann auch mit der Zeit wachsen und erst an Ostern vollendet werden. Ein möglicher Standort ist die Kirche. Auch die Pausenhalle einer Schule eignet sich, wenn ein Ostergarten mit einer Schulklasse gebaut wird.

Nach oben

Lampionfest
  • Alter: ab 10 Jahren
  • Anzahl: bis 20
  • Idee: Ein Fest feiern am Abend
Ein besonderes Ereignis im Herbst ist ein Grillfest mit Lampionbeleuchtung. Das macht nicht viel Arbeit: Jeder bringt etwas für das Buffet mit: Getränke, Würstchen, Brot, Salate, Nachtisch. Nach dem Grillen kann gespielt werden: Zum Beispiel „Das ist ein Hoch, das ist ein Tief“ oder Spontantheater, das als Märchen, Krimi oder Science-Fiction-Story auf die Bühne gebracht wird. Am Ende gemeinsam aufräumen.

  • Dazu können auch einmal die Eltern eingeladen werden.

Nach oben

Talentaktion: Talente und was wir daraus machen
  • Alter: ab 14 Jahren
  • Anzahl: bis 15
  • Idee: Eine Gruppenaktion für Jugendliche, die mit einem Startkapital (Geld) wuchern dürfen.

Wo schlummern unsere Talente? Haben wir sie tief vergraben oder nutzen wir sie? Was ist uns lieber: Sicherheit oder Risiko? Gott will Menschen, die sich mit Mut und Phantasie für sein Reich einsetzen, die kein Risiko scheuen und die Verantwortung übernehmen. Er vertraut uns und schenkt uns Gaben, Talente. Trauen wir uns auch? Wenn ja, lesen wir in der Bibel (Mt 25,29), was uns „blüht“: „Wer hat, dem wird gegeben werden.“ Das heißt nichts anderes als: Wer seine Gaben für andere einsetzt, ist reich vor Gott. „Wer nicht hat“, wer seine Gaben mißachtet und sie nicht zum Guten nutzt, der steht am Ende auch vor Gott mit leeren Händen da.

Wir haben uns anregen lassen von einem ähnlichen Projekt einer Duisburger Kirchengemeinde. Jeder Teilnehmer bekam einen Geldbetrag, mit dem er wuchern konnte. Das Geld sollte investiert werden. Nicht an der Börse oder im Lotto-Büdchen, sondern jeder sollte seinen Fähigkeiten und Gaben gemäß daraus Kapital schlagen. Wir haben uns mit der Bibelstelle beschäftigt und sind uns über die Gaben jedes einzelnen klarer geworden. Jeder aus unserer Jugendgruppe bekam 10 Mark Startkapital.

  • Die einen kauften Material, um damit zu basteln, zu backen oder zu werken, und verkauften das Erarbeitete anschließend.
  • Jemand anders gab eine Anzeige auf und ging Babysitten.
  • Ein anderer kaufte sich Ausrüstung, um Autos zu waschen.
Bei unserer Aktion kamen 435 Mark für ein Misereor-Projekt im Südsudan zusammen.

Nach oben

Erntekrone für die Kirche
  • Alter: ab 8 Jahren
  • Anzahl: bis 10
  • Idee: Eine besondere Erntekrone für das Erntedankfest bauen
Aus einer alten Fahrradfelge läßt sich eine tolle Erntekrone bauen! Mit vielen Kornähren bekommt man ganz leicht einen großen Kranz hin. Aber das alleine wäre ja langweilig. Wieso nicht einen Kranz in der Kirche aufstellen? Daran nur Äpfel und Möhren aufhängen, ist nicht besonders einfallsreich. Wie wäre es, einmal über Geschenke, Gaben und Talente zu sprechen, für die wir danken können. Und dann ganz persönliche Dinge an die Krone hängen, für die wir Gott dankbar sind. Einen Ball fürs Spielen, Blumen für die Natur und ein Kuscheltier für Liebe und Geborgenheit.

Nach oben

Frühschicht planen und umsetzen
  • Alter: ab 14 Jahren
  • Anzahl: bis 12
  • Idee: Einen Frühschicht-Gottesdienst mit einer Gruppe planen
„Frühschicht“ nennt man eine besondere Gottesdienstform am frühen Morgen. Oft in der Zeit vor Ostern werktags gefeiert, können sich hier Gebet, Gesang und Impulse abwechseln. Meist schließt sich an eine Frühschicht ein gemeinsames Frühstück an, nach dem dann alle zur Schule oder Arbeit gehen. Eine Gruppe kann so eine Frühschicht gemeinsam vorbereiten. Das ist mit ein paar Leitfragen und Tips gar nicht so schwer:
  • Bei einer Frühschicht gibt es kein festes Schema wie bei einer Messe. Ihr könnt selber entscheiden, wie eure Frühschicht aussehen soll. Die einzelnen Bestandteile und deren Reihenfolge bestimmt ihr. Solche Bestandteile können sein: Begrüßung, Einführung ins Thema, Bibeltext, Lieder, Gebete (vorgelesen oder gemeinsam; selbst erdacht oder aus einem Buch), Meditation (mit oder ohne Bild oder Symbol), Kurzgeschichte, Fürbitten (vorgelesen oder spontan; einer oder mehrere), Gedichte, Aktionen (Kerze anzünden, Weihrauch, Aufschreiben von Gedanken)
  • Überlegt euch zuerst ein Thema, einen roten Faden für eure Frühschicht. Soll es etwas mit der Fastenaktion zu tun haben? Oder ist euch etwas anderes wichtig?
  • Sucht euch jetzt aus dem Material passende Texte, Lieder usw. aus oder schreibt selbst welche. Welche Bestandteile wollt ihr benutzen? Habt ihr noch andere Ideen?
  • Bringt die Bestandteile, die ihr euch ausgesucht habt, in eine passende Reihenfolge. Sieht man den roten Faden? Stimmt die Länge der Frühschicht (etwa 20 Minuten)?
  • Klärt Organisatorisches! Wer ist für das Material verantwortlich? Braucht ihr Kopien, Liederbücher, Teelichter? Wer macht was bei der Frühschicht? Wer kauft fürs Frühstück ein? Wer hat einen Schlüssel? Wer deckt vorher den Tisch? Wer ist früher da und bereitet die Kirche vor? Wer kocht morgens Kaffee? Wer holt die frischen Brötchen? Wer wäscht ab?

Nach oben

Fastenbrezeln backen und verkaufen
  • Alter: ab 12 Jahren
  • Anzahl: bis 12
  • Idee: Fastenbrezeln backen und verkaufen

Früher backten die Mönche in den Klöstern in der Fastenzeit Brezeln und verteilten sie an die Armen. Die Brezeln bestanden aus einem Teigring mit einem Kreuz darin. Später wurde dann die Brezel wegen ihrer Kreuzform zum Symbol für das Leiden Jesu. An diese Tradition kann eine Gruppe erinnern, indem sie in der Fastenzeit Laugenbrezeln backt und noch warm verkauft, um den Erlös an Notleidende zu spenden. Für die Backaktion müssen etwa 2 ½ Stunden eingeplant werden. Die Zutaten für 250 Brezeln kosten etwa 12 Euro, eine Brezel kann man gut für 50 Cent verkaufen. Servietten, Körbe, eine kleine Kasse, ein Werbeschild, einen Tisch, eine Brötchenzange, mehr braucht man eigentlichlich nicht. Das Rezept für Fastenbrezeln ist hier zu sehen.

Bei der Aktion vor einiger Zeit kamen durch den Verkauf von 250 Brezeln für jeweils 50 Pfennig nach der Sonntagsmesse 220 DM für ein Misereor-Projekt zusammen, viele haben den Betrag aufgerundet.

Nach oben

Knusperhäuschen herstellen und verkaufen
  • Alter: ab 10 Jahren
  • Anzahl: bis 15
  • Idee: Knusperhäuschen herstellen und verkaufen

Im Advent ist die Zeit für leckeres Gebäck. Kleine Knusperhäuschen herstellen macht Spaß und kann auch Geld für einen guten Zweck einbringen. Das Bauwerk kann man gut in Fließbandtechnik an langen Tischen herstellen.

  • Für ein Häuschen braucht man drei Butterkekse oder besser Kemm'sche Kuchen (gibts nur in Norddeutschland), einen Dominostein, Gummibärchen und Ähnliches zum Dekorieren, Zuckerguß.
  • Ein Keks dient als Unterlage, darauf wird ein Dominostein geklebt.
  • Zwei Kekse werden als Dach verbaut.
  • Das Haus wird dann mit allerlei Süßkram verziert.
  • Zuckerguß trocknen lassen und in Zellophan verpacken.
Die Knusperhäuschen können nach dem Gottesdienst, auf dem Markt oder in der Fußgängerzone für einen guten Zweck verkauft werden. Bei der Aktion vor einiger Zeit kamen durch den Verkauf von 225 Knusperhäuschen für jeweils 2 DM nach vier Gottesdiensten 550 DM für ein Projekt des Kindermissionswerkes zusammen. Es gab Rabatt für den Kauf von drei Häuschen.

Nach oben

Ideenmix Aktionen und Projekte

Abschied für jemanden gestalten, Adventskalender mit der Gruppe gestalten und kopieren, Adventsfeier, An einem Malwettbewerb teilnehmen, Buchvorstellung, Bunter Abend für die Eltern, Erntekrone bauen, Fastenbrezeln backen und verkaufen, Fastenessen planen, Filmvorstellung, Frühschicht planen, Grillplatz renovieren, Gruppengottesdienst, Hörspiel aufnehmen und im Radio senden, Jubiläum feiern, Kamin anmachen und Bratäpfel grillen, Knusperhäuschen backen und verkaufen, Kräuterbeet anlegen, Lampionfest, Postkarten basteln für den Basar, Riesenbild für einen Kranken malen, Schaukasten thematisch gestalten, Singen im Altenheim, Sketche üben und aufführen, Sommerfest mit Johannisfeuer, Spielenachmittag im Krankenhaus, Tabuspiel selber basteln, Tag rund um das Ei, Tanzkurs, Theaterstück planen und aufführen, Umfrage durchführen, Wetten daß

Nach oben

„Was wäre das Leben, hätten wir nicht den Mut, etwas zu riskieren?“
Vincent van Gogh (1853–1890)
Basteln Ideenmix
Kochen Ideenmix
Meßdiener Ideenmix
Rallyes Ideenmix
Spiele Ideenmix
Spielstationen
Zeltlager-IKs Ideenmix
Über einen Link zu dieser Seite freue ich mich. Eine Veröffentlichung oder Vervielfältigung von Inhalten dieser Seite im Internet oder woanders ist nur nach vorheriger Genehmigung gestattet. Näheres hier.
Zähler © Sebastian Fiebig 2002-2016     www.elefantastisch.de    Alle Rechte vorbehalten Stand: 22.12.2015